Tag des Ehrenamtes. Johanniter-Vorstand aus Lippe-Höxter dankt den Helfern.

Synflex

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Tag des Ehrenamtes. Johanniter-Vorstand aus Lippe-Höxter dankt den Helfern.

5. Dezember 2018

Mehr als 14 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich. Laut einer Erhebung des IfD Allensbach wenden die meisten von ihnen bis zu fünf Stunden ihrer Freizeit in der Woche dafür auf. Allein bei der Johanniter-Unfall-Hilfe sind bundesweit mehr als 37.000 ehrenamtliche Helfer aktiv. Sie engagieren sich zum Beispiel im Bevölkerungsschutz, im Sanitäts- und Hospizdienst, in der Seniorenbetreuung, in den Rettungshundestaffeln und in der Erste-Hilfe-Ausbildung.

 

Im Regionalverband der Johanniter Lippe-Höxter engagieren sich knapp hundert Ehrenamtliche. Besonders stark sind die Helferinnen und Helfer im Bevölkerungsschutz, in der Erste-Hilfe-Ausbildung und der sanitätsdienstlichen Betreuung von Veranstaltungen vertreten. Allein im Jahr 2018 haben die Ehrenamtlichen im Regionalverband mehr als 9.500 Helferstunden absolviert.

 

„Das ist eine beachtliche Bilanz für einen rein ehrenamtlichen Dienst. Gern nutzen wir den Tag des Ehrenamtes, um das vielfältige Engagement unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu würdigen und uns dafür zu bedanken“, sagt Matthias Schröder, Mitglied des Regionalvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe. „Viele unserer Projekte könnten in diesem Umfang ohne ehrenamtliche Unterstützung nicht realisiert werden.“

 

Überall dort, wo Menschen auf Hilfe angewiesen sind, ist ehrenamtliches Engagement gefragt. So suchen die Johanniter für Ihre Ortsverbände in Blomberg, Lage, Bad Salzuflen und Beverungen noch Unterstützung. „Wir freuen uns über freiwillige Helfer, die uns helfen Veranstaltungen in der Region sanitätsdienstlich zu betreuen und im Bevölkerungsschutz mitzuwirken. Natürlich erhalten alle Ehrenamtlichen die notwenigen Fortbildungen, um ihre Aufgaben sicher ausführen zu können“, erklärt der Ehrenamtskoordinator Kristian Hilmert aus dem Regionalverband Lippe-Höxter.

 

„Anderen Menschen helfen zu können, das macht dieses Ehrenamt für mich so besonders,“ erklärt Tino Skalecki, der seit drei Jahren Rettungshelfer bei den Johannitern ist. „Zudem habe ich großen Spaß an der Arbeit im Team und der Kooperation mit den anderen Einsatzkräften“, so Skalecki weiter. In diesem Jahr war Tino Skalecki nicht nur für den Sanitätsdienst im Einsatz, wie etwa zum Deutschen Wandertag in Detmold oder dem Bubble Beats Festival am SchiederSee. Auch zur Unterstützung der Feuerwehr bei Großbränden oder zur Suche einer Vermissten wurde der 20-jährige Blomberger in diesem Jahr gerufen.

 

Zu den Grundsätzen der Ehrenamtsarbeit der Johanniter zählt die fundierte Ausbildung: Jeder Helfer durchläuft zur Vorbereitung auf seine Aufgaben zunächst eine Grundausbildung und nimmt danach regelmäßig an Weiterbildungen teil. Ehrenamtskoordinatoren vor Ort unterstützen diejenigen, die sich engagieren möchten, ein zu ihren Interessen und Erfahrungen passendes Aufgabengebiet zu finden und stehen ihnen auch danach jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

 

Wer den Tag des Ehrenamts, am 5. Dezember, nutzen möchte, sich über ehrenamtliche Tätigkeiten bei den Johannitern zu informieren, tut dies bei Sonja Watson unter 05235 95908-30 oder sonja.watson@johanniter.de. Mehr Informationen zum ehrenamtlichen Engagement bei den Johannitern finden Sie hier: www.johanniter.de/ehrenamt.

 

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.:

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist mit rund 22.000 Beschäftigten, mehr als 37.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und rund 1,3 Millionen Fördermitgliedern eine der größten Hilfsorganisationen in Deutschland. Die Johanniter-Unfall-Hilfe engagiert sich in den Bereichen Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Betreuung und Pflege von alten und kranken Menschen, Fahrdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Hospizarbeit und anderen Hilfeleistungen im karitativen Bereich sowie in der humanitären Hilfe im Ausland.

Details

Datum:
5. Dezember 2018
Veranstaltung Kategorie:

Veranstaltungsort

Die Johanniter
Am Diestelbach 5-7
Blomberg, 32825 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
05235 95908-22
Webseite:
https://www.johanniter.de/kurse/erste-hilfe-kurse/erste-hilfe-am-kind/erste-hilfe-am-kind-in-lippe-und-hoexter/