“Namibia – Der Wüstenstaat” Wüste – Weite – Wildlife.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

“Namibia – Der Wüstenstaat” Wüste – Weite – Wildlife.

18. Februar 2019 | 19:00

Der Turnverein Großenmarpe-Erdbruch lädt Interessenten zu einem Vortrag mit Dietmar Tegt ein. Beginn ist am Montag, den 18. Februar 2019, um 19.00 Uhr im Festsaal des Gasthof Marpetal in Blomberg-Großenmarpe. Namibia, nach der Wüste Namib benannt, bedeutet „Endlose Weite“. Tatsächlich ist das Land zweieinhalbmal größer als Deutschland und zählt 2,3 Millionen Einwohner. Die über 300 Sonnentage im Jahr und die zum Teil regenlosen Gebiete begünstigen das Wüstenklima.

 

Pflanzen und Tiere gaben sich diesen extremen Bedingungen optimal angepasst. Windhuk ist die moderne Hauptstadt, Regierungssitz und Wirtschaftszentrum. Hier sind die ersten Gebäude der deutschen Kolonialzeit von 1884 bis 1915 entstanden. Der Etosha-Nationalpark ist das größte Wildreservat in Namibia. Dort sind 580 Tierarten unter Schutz gestellt. “Mit einem offenen Geländewagen und etwas Glück hat man einen freien Blick auf die dort lebende Tierwelt” so Dietmar Tegt.

 

Der Namib-Naukluft-Park ist ein Ort der Superlative. Die Dünen der Sossusvlei sind mit einer Höhe bis zu 350 Metern die höchsten der Erde. „Das Besteigen kostet viel Schweiß, getankt habe ich Wasser und Tonnen voll Glück“ berichtet Dietmar Tegt bereits vorab gegenüber den TVG-Vorstandsmitgliedern. In Swakopmund sei die deutsche Vergangenheit am intensivsten ausgeprägt.

 

Die ehemalige Hafenstadt mit kaiserlichem Bezirksgericht ist heute ein Seebad mit afrikanischer Lebensart, deutschem Charme und Schwarzwälder Kirschtorte, weckt Dietmar Tegt das Interesse an seinem circa 90 Minuten dauernden Reisebericht. Der Fish-River-Canyon ist der zweitgrößte Canyon der Erde und 500 Millionen Jahre alt. „Bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang zeigt er seine atemberaubende Schönheit“ gerät Tegt ins Schwärmen.

 

Zum Abschluss seiner Reise beobachtete er die Tierwelt in der Kalahari. „Die leuchtend roten Dünen im Waschbrettmuster mit der grünen und goldgelben Vegetation zeigen im Licht der tief stehenden Sonne ein Meisterwerk der Natur“ heißt es abschließend im Pressebericht des Vereins. Dietmar Tegt hat Namibia per Bus, geländegängigen Fahrzeugen, Katamaran und auf Sohlen bereist“ weiß TVG-Vorsitzender Peter Ahnert zu berichten. Seine Erlebnisse und Eindrücke wird er in seiner neuen Diashow am Montag, den 18. Februar 2019, ab 19.00 Uhr im großen Festsaal des Gasthof Marpetal in Blomberg-Großenmarpe präsentieren. Der Eintritt ist frei.

Details

Datum:
18. Februar 2019
Zeit:
19:00
Veranstaltung Kategorie:

Veranstaltungsort

Gasthof Marpetal
Alte Poststraße 96
Blomberg, Nordrhein Westfalen 32825 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0 52 36 - 10 97
Webseite:
www.marpetal-grossenmarpe.de